Fahrschule Saller
Fahrschule Saller

BE Ausbildung

 

 

 In der Ausbildung geht es zum einen darum das Gespann sicher zu verbinden und zu trennen um dabei Gefahren wie wegrollen durch schlechtes Absichern, falsches Beladen und somit über- oder unterschreiten der Stützlast etc. zu vermeiden. 

 Und zum anderen geht es um das sichere Befahren von Engstellen, Abbiegen ohne überfahren der Fahrbahnbegrenzung, richtige Verkehrsbeobachtung und natürlich um das Rückwärtsfahren oder Rangieren.

 

 Es gibt eine Grundfahraufgabe die auch in der Prüfung auf jeden Fall geprüft wird: Rückwärts nach links um eine Ecke.

Bei dieser Aufgabe geht es darum: nach dem möglichst weit rechts anhalten, die Fahrzeugkombination nach links rückwärts fahren, ohne auf den Bordstein aufzufahren oder die Fahrbahnbegrenzung zu überfahren.

 Anschließend die Fahrzeugkombination mit höchstens 1m Abstand des breiteren Fahrzeugs parallel zum Bordstein oder zur Fahrbahnbegrenzung anhalten.

 Das ganze ohne die Kurve zu schneiden. Optiomal wäre es denselben Bogen rückwärts zu fahren, den man auch vorwärts fahren würde.

Das Schwierigste dabei ist das richtige Lenken. Um das Lenken leichter zu erlernen, gibt es weitere Übungen wie rückwärts Parken, Slalom etc. die in der Ausbildung angewandt werden können um dem Schüler mehr Routine und Sicherheit beim Rangieren anzutrainieren.

 Vielen Arbeitgebern ist dieses Plus an Übung wichtig, da es Ihre zum Teil sehr teuren Anhänger sind, die im Unglücksfall beschädigt werden würden.

 

 Hierbei bieten wir Betrieben die Möglichkeit, deren Angestellte speziel auf die Besonderheiten ihres Fuhrparkes hin auszubilden. Sowohl im fahrerischen als auch bei der Ladungssicherung.

 Ein unverbindliches Angebot erstellen wir ihnen gerne.

 

 Die praktische Prüfung selbst, ist in zwei Teile aufgeteilt:

  • Verbinden oder Trennen der Kombination (ca. 15 Minuten)
  • Fahren inkl. der Grundfahraufgabe (ca. 30 Minuten)

Insgesamt sind für die Prüfung 45 Minuten angesetzt und man kann jeden dieser zwei Teile bestehen oder nicht. Es muß dann aber auch nur der nicht bestandenen Teil wiederholt werden.